B

Bereits das erste Treffen war offenherzig, die Hochzeit konnte nur entspannt werden. Programm: Heiraten in Keller´s Keller. Die Trauung fand jedoch nicht dort, sondern in Speyer statt. Gewaltig die Räumlichkeiten der Gedächtniskirche und, so kommt es mir vor, auch bei strahlendem Sonnenschein immer recht dunkel. Vorteil, als Fotograf kannst du dich recht gut verstecken.

Nach der Zeremonie fuhren wir mit dem Bulli – auf dem Weg nutzten wir die Gelegenheit, um ein paar Aufnahmen zu machen –  zur Feier. Heiraten in Keller´s Keller ist eine sehr feine Sache. Reserviert war die gesamte location reserviert, das Ambiente chillig, draußen sitzt man wie im Garten mitten im Weinberg, die Einrichtung ist zudem sehr liebevoll und detailverliebt. Die Feier selbst war eine ganz entspannte Party, kein wildes Tanzen, jeder der Gäste war gut gelaunt und entspannt. Und ich konnte ungestört umherwuseln und Eindrücke sammeln. Für die Portraits zogen wir kurz vor Sonnenuntergang raus. Momente, die ich sehr mag, weil die Paare nach den vielen Stunden ein klein wenig Zeit für sich haben. Und ich bekomme Bilder.

– Die Verlinkung zu beteiligten Anbietern kann nach derzeitiger Rechtsprechung als Werbung gewertet werden –

CLOSE MENU