Ich fotografiere Hochzeitsreportagen, weil ich ab einer gewissen Zeit, die ich mit euch verbringe, die Geschichte des Tages erzählen kann. Am liebsten mag ich es, von Beginn an, den Vorbereitungen, bis zur Feier dabei zu sein, denn all diese Momente werden Jahre später für euch wertvoll.

Ich möchte mich unbedingt vor eurer Hochzeit mit euch treffen, damit wir uns kennenlernen. Ich werde viele Stunden bei euch sein, da muss die Chemie zwischen uns stimmen. Bei der Gelegenheit kann ich euch auch die eine odere andere Visagistin, mit der ich schon gearbeitet habe, empfehlen.

Meine Philosophie ist es, dass ich euch für die Portraits keine zwei Stunden eures Tages nehmen möchte. Es geht an diesem Tag nicht primär um die Portraits. Diese sind wichtig, sollten jedoch nicht den Tag bestimmen. Über all das sprechen wir zusammen.

Ich benötige für die Bearbeitung der Bilder etwas Zeit, danach bekommt ihr diese auf einem USB-Stick und zusätzlich in einer passwortgeschützten online-Galerie, sodass auch eure Gäste Zugriff auf die Aufnahmen haben und diese herunterladen können.

Ich vereinbare für Reportagen ab 8 Stunden stets Festpreise. Diese ermöglichen es euch, euer Gesamtbudget besser zu planen. Im Rahmen einer 12 Stunden-Reportage entstehen 400-600 Bilder, die ihr alle bearbeitet erhaltet, ca. 2/3 in Farbe, 1/3 in schwarz-weiss.

CLOSE MENU