Wie bin ich auf Danuta aufmerksam geworden?

Im Grunde durch Zufall. Ich hatte ein Paar fotografiert, beide mit Danuta befreundet, via social media ist der Kontakt entstanden. Zunächst, wie es oft vorkommt über eine Freundschaftsanfrage und dann ein Kontakt via Messenger. Das liebe ich an social media, du lernst Menschen kennen, die du dann auch real triffst, um Portraits in Speyer zu fotografieren. Danuta betreibt Bodybuilding recht erfolgreich und ich habe, nachdem ich so manches über deren Strapazen gelernt habe, einen riesigen Respekt vor der Leistung der Athleten.

Der Kontakt

Ich schrieb Danuta an, ob wir zusammen Portraits in Speyer fotografieren, in meinem Atelier. Mich faszinierte die Kombination von Athletik und schwarz-weiss Portraitsfotografie. So kam es dann.

Die Bilder

Einfach Musik hören, auf die Momente einlassen, den Fokus auf die Muskelgruppen legen, ohne dass es zu offensichtlich anmutet. Es sollten Portraits werden, sportlich, melancholisch. Nach 45 Minuten reinem Gequatsche fingen wir an und die ersten Bilder waren erfolgreich im Kasten. Ein paar Eindrücke.

 

CLOSE MENU