Herrlich, eine Frau, die klassische Portraits, mit einem Hauch Erotik und ganz viel Stil verbindet. Das mag ich sehr. Rita Lynch ist eine wunderbare Künstlerin und absolut präsent. Der persönliche Kontakt unmittelbar vor dem Fotografieren war super herzlich, das Fotografieren selbst verlief ganz schnell, ambitioniert und professionell, super angenehm und sympathisch. Ein knappes Stündchen und die Bilder waren im Kasten.

Aber der Reihe nach. Rita ist eine ganz bezaubernde Darstellerin, Burleske-Künsterin, Model und Schauspielerin – ihr könnt gerne mal hier reinschauen. Es ergab sich die Gelegenheit, dass ich Rita in schwarz-weiss fotografieren durfte. Nach einem ersten Kontakt war der Ort klar, Alfred Schubecks teatro in München. Rita ist dort engagiert und hat absolute Strahlkraft.

Marc André de Zordo, ein ganz lieber Mensch und wunderbarer Koch begleitete mich nach München und half mir sehr. Ganz lieben Dank, Marc. In der Früh ging es los, um rechtzeitig in München zu sein. Rechtzeitig ankommen, Cappuccino schlabbern und dann loslegen.

Das Fotografieren selbst verlief positiv knackig. Wir, Marc und ich, trafen uns vor dem teatro mit Rita, mein erster Eindruck war ungemein positiv. Super lieb, wir beide wussten, was wir fotografieren wollten. Ich hatte mir Gedanken über sie gemacht, Rita kannte meine Bilder, meinen Stil. Das hilft. Am Abend noch mit Marc in München lecker essen und quatschen. Danke Marc für deine wertvolle Hilfe. Alles in Allem ein ganz wunderbares Treffen. Schaut gerne.

Verbiete Google Analytics, mich zu verfolgen

CLOSE MENU